Haiku-Wochen-Challenge im Februar 2022

Haiku-Wochen-Challenge im Februar 2022

Hier kommt meine nächste Haiku-Wochen-Challenge:

Nachdem ich im letzten Jahr schon 2 x an der Haiku-Wochen-Challenge teilgenommen habe, bin ich voll im Haiku-Fieber … was sich in diesem Jahr auch immer wieder in meinem diesjährigen Jetzt! – Labor -Experiment zeigen wird.

Diesen Monat wurde die Challange wieder vom @einhorn.verleih und @tris_merri_gold initiiert – dieses Mal stellte @irlandreisen!    die Fotos zur Verfügung.

An 5 von 7 Tagen hieß es wieder:    5   7   5   –    dem Grundmuster eines Haiku.

Ein Haiku ist eine japanische Gedichtform, die aus 3 Zeilen besteht. Also ein Kurzgedicht.
In der ersten Zeile stehen bis zu 5 Silben, in der zweiten bis zu 7 Silben und in der dritten wieder bis zu 5 Silben.

Ähnlich wie ein Elfchen, was ich auch sehr liebe, geht es darum einen Moment bzw. ein Bild, meistens eine Naturbetrachtung, zu beschreiben.

Der alte Schreibtipp:   Show – don’t tell!    ist dabei immer wieder hilfreich und auch eine Herausforderung.

Doch in erster Linie ging es auch dieses Mal wieder vor allem ums Spaß haben am Schreiben und Kreieren der kleinen Kunstwerke.

 

Tag 1

 

 

Tag 2

 

 

Tag 3

 

 

Tag 4

 

 

Tag 5

 

 

 

Haiku-Wochen-Challenge im Oktober 2021

Haiku-Wochen-Challenge im Oktober 2021

Hier meine nächste Haiku-Wochen-Challenge:

Nachdem ich in der Haiku-Sommer-Challenge im August Feuer gefangen habe, war ich auch in diesem Monat wieder mit dabei. Sie wurde von  @einhorn.verleih und @tris_merri_gold initiiert und dieses Mal stellte Beate von @ _pfingst.rose_ ihre Fotos zur Verfügung.

An 5 von 7 Tagen hieß es wieder:    5   7   5   –    dem Grundmuster eines Haiku.

Ein Haiku ist eine japanische Gedichtform, die aus 3 Zeilen besteht. Also ein Kurzgedicht.
In der ersten Zeile stehen bis zu 5 Silben, in der zweiten bis zu 7 Silben und in der dritten wieder bis zu 5 Silben.

Ähnlich wie ein Elfchen, was ich auch sehr liebe, geht es darum einen Moment bzw. ein Bild, meistens eine Naturbetrachtung, zu beschreiben.

Der alte Schreibtipp: Show – don’t tell! ist dabei immer wieder hilfreich und auch eine Herausforderung.

Doch in erster Linie ging es wieder vor allem ums Spaß haben beim Schreiben und Kreieren der kleinen Kunstwerke.

 

Tag 1

 

Tag 2

 

Tag 3

 

Tag 4

 

Tag 5

 

Haiku-Wochen-Challenge im Oktober 2021

Haiku Sommerwoche im August 2021

Hier kommt meine nächste Sommer-Challenge:

Schon lange wollte ich mich mal wieder dem lyrischen Gestalten widmen. Da kam mir die Haiku-Sommerwoche – veranstaltet vom @einhorn.verleih und @tris_merri_gold mit Fotos von  © Jutta Lorsch gerade richtig.

An 5 von 7 Tagen hieß es:    5   7   5   –    dem Grundmuster eines Haiku.

Ein Haiku ist eine japanische Gedichtform, die aus 3 Zeilen besteht. Also ein Kurzgedicht.
In der ersten Zeile stehen bis zu 5 Silben, in der zweiten bis zu 7 Silben und in der dritten wieder bis zu 5 Silben.

Ähnlich wie ein Elfchen, was ich auch sehr liebe, geht es darum einen Moment bzw. ein Bild, meistens eine Naturbetrachtung, zu beschreiben.

Der alte Schreibtipp: Show – don’t tell! ist dabei immer wieder hilfreich und auch eine Herausforderung.

Doch in erster Linie geht es vor allem ums Spaß haben beim Schreiben und Kreieren der kleinen Kunstwerke.

 

Tag 1

Mit großem Sprung ins
unbekannte Feld hinein
ins Jetzt vertrauend.

 

Tag 2

Dorfidylle pur
nach der Arbeit vor dem Haus
dankbar ausruhen.

 

Tag 3

Vom  Leuchten entfacht
himmlischer Glücksdrachenflug
Wünsch dir jetzt etwas!

 

Tag 4

Mit großen Augen
bewacht der Baumgnom den Wald
mit Stolz und Magie.

 

Tag 5

Kopfüber hinein
auf leisen Katzenpfötchen
schnell weg ins Versteck.

 

 

 

samstagabendausflug

samstagabendausflug

samstagabendausflug 19062021

sich im grünen fotografieren wollen

hitzige füsse wandeln über gesprengte wiesen

blitzbaumstammloch lockt als hintergrund

blätter abendlicht spiegelnd wie wild goldener regen

pollen flirren in der weite möglicher elfentanz

elvis klingt im botanischen garten

erster freilufttheaterabend

mit echten zuschauern

lautstarkes froschquaken im teich nebenan

balzspektakel spezial

zwei frösche werben um die fröschin

baumspiegelung im teich

mit in den himmel schwebenden teichrosen

handstandbild

surreales illusionsprodukt

hundewelpenshooting im rosenbeet

aufheulendes herrchen frauchen domptiert

allseits blütenfülle spendende fotokulissen

fette ausbeute barfuß müde nach hause trabend

priggelnde roseschorle zum ausklang

samstagabendausflug

„bevor wir gehen“

am abend auf einer virtuellen bühne

20 frauen von ganz jung bis schon sehr alt

miteinander verbunden durch die dunklen blaupausen die in den generationsadern weiter

pulsieren

die geschichten wollen raus in die welt

wollen heilen

die jungen reichen den alten herzensbrücken

um zu verstehen

um zu begreifen warum ihre mütter und väter so waren wie sie sind

alle haben etwas zu erzählen

scham trauer wut ohnmächtiges schweigen wirkt

fällt auf neu gepflügten boden jugendlicher neugier

oasen von erlebten verwirrungen

jeder tropfen für sich allein

im klangspiel des sich zeigen wollens

zusammenfließend in den großen ozean des verzeihens

erleichterung auf beiden seiten

berührend nachdenklich

ein grossartiges projekt

umgesetzt von weisen frauen

möge diese aufführung landesweit noch auf vielen bühnen in echtzeit zu erleben sein

und menschen ermutigen bereichern begeistern

Punkt.

weitere Informationen zum Projekt unter: www.bevorwirgehen.org

samstagabendausflug

frühlingserwachen

in der erde verborgen für lange zeit

still geruht kraftschöpfend heilend

den richtigen moment erwischen

streben nach licht und leben

sich trauen und neues wagen

weg von hin zu

mit aller kraft sich durch schwarze krumen hindurchgraben

kurz vor dem durchbruch innehalten

ich will raus mich zeigen

erst ganz winzig

atmen lichtschock angst

wie weiter

das licht lockt ruft strahlt

komm zu mir

hierher los trau dich es gibt nichts zu verlieren

doch was wenn die dort das und überhaupt alles nicht geht

versuch es sie werden dich nicht sehen

du bist der weg du bist nicht allein du wirst sehen

nur mut liebes ich bin bei dir

du wirst sehen es lohnt

erinnere dich an frühere zeiten

ganz bald sind wir wieder zusammen

ich reiche dir die hand

lass uns gemeinsam reisen und ins licht tanzen

Punkt.